Tierkommunikation

Ich bin keine Hundetrainerin.
Ich bin Tierkommunikatorin, die sich auf Hunde spezialisiert hat.

Was bedeutet das?

Ich sehe mich als Übersetzerin, als Sprachrohr, zwischen dir und deinem/n Hund(en) oder zwischen deinem Hund und Tieren jeder Art, die noch mit in eurem Haushalt leben. Wenn es Kommunikationsschwierigkeiten gibt, dann kann ich helfen und übersetzen, sodass man einander wieder versteht. Ich möchte dir helfen, deinen Hund ganzheitlich zu verstehen. Mit allen Aspekten des mind, die dazugehören,  dem Körper und der Seele.

 

Es gibt Situationen, in denen der Kontakt mit unserem Hund uns frustriert. Situationen, die wir einfach nicht verstehen, die uns belasten, da sie unseren Alltag beeinflussen. Wir sehen vielleicht, dass der Hund auch darunter leidet. 
Warum ist das so? Was will er mir damit sagen? 

Aufgrund von Kommunikaonsproblemen oder –missverständnissen wiederholen sich gewisse Situationen, die wir uns nicht erklären können oder die uns unangenehm sind. Zum Beispiel kann es sein, dass die Nachbarn Angst vor meinem Hund haben oder tuscheln. Oder es ist genau umgekehrt und du hast einen Hund, der vor allem und jedem Angst hat. Hast du vielleicht einen Hund, der stressbedingt zu Durchfall neigt und würdest gerne wissen, wie du ihm die stressigen Situationen angenehmer machen kannst? Immer öfter werden Hunde aus dem Ausland aufgenommen, die oft mit einer schwierigen Vorgeschichte zu uns kommen. Viele leiden zudem unter einem Trauma aufgrund von Misshandlungen oder schweren Lebensverhälntnissen. In anderen Fällen kann es sein, dass du dich vielleicht nicht traust, deinen Hund von der Leine zu lassen,  obwohl du ihm gerne mehr Freiheit geben würdest. Es kann auch sein, dass der Hund dich immer durch die Gegend zieht oder aggressives Verhalten an der Leine zeigt. Vielleicht ist es auch soweit, dass nur noch der Ehemann nachts mit dem Hund rausgeht. Der Hund schnappt nach Kindern, Erwachsenen oder anderen Lebewesen, der Hund ist Ball-Süchtig, ... Die Liste mit Verhaltensweisen unserer Hunde, die Fragezeichen in uns hervorrufen, kann man ewig so weiterführen.  Manchmal sind wir in unserem Verhalten schon so eingespielt und festgefahren, dass wir uns gar nicht mehr vorstellen können, dass es auch anders geht.

Ich möchte dir sagen: Ja, es geht!
Und zwar mit der Hilfe unserer Tiere.

Dein Hund macht nie etwas ohne Grund. Es ist nicht immer leicht zu verstehen, was unser Hund mit seinem Verhalten ausdrücken möchte und warum alle erlernten Konditionierungen, Tricks und Leckerli aus der Hundeschule im Alltag manchmal nicht weiterhelfen.

Unsere Tiere kommunizieren die ganze Zeit mit uns. Wir haben in unserem schnellen Alltag und seinen Strukturen nur verlernt, richtig zuzuhören. Wir Menschen bemächtigen uns unserer Sprache und unserer eigens erlernten Konditionierungen, die wir dann versuchen, auf den Hund zu übertragen. Wir haben gelernt, dass ein Hund "Sitz!", "Platz!" und "Bleib!" zu machen hat. Doch was denkt unser Hund darüber? Was hat er eigentlich dazu zu sagen? (Ich habe übrigens noch nie einen Hund gesehen, der zu einem anderen "Sitz" sagte und ihm dann ein Leckerli ins Maul schiebt...) Sie haben keinen Mund, mit dem sie Worte formen können. Sie kommunizieren auf natürlichem Wege mit uns. Eine Art der Kommunikation, die wir in unserer westlichen Welt größtenteils vergessen haben. Durch diese Sprachbarriere können Missverständnisse entstehen, die ich dir und deinem/n Hund(en) gerne helfe, aufzudecken.
 
Offensichtlich steht ein Thema im Raum. Lass uns darüber reden und hören, was dein Hund aus seiner Perspektive dazu zu sagen hat. Meist reicht es schon, der anderen Partei einmal zuzuhören. Ein sich daraus entwickelndes Verständnis bringt wieder näher zueinander. Mit meinem Ansatz verfolge ich, dass alle Parteien zufrieden mit der Lösung sind. Der Mensch und vor allem auch der Hund. Das Wichtigste dabei ist, dass diese Lösung gemeinsam gefunden wird. Im Miteinander.

Wolltest du schon immer wissen, was dein Tier über dich denkt?
Ich gebe dir die Möglichkeit, dein Leben aus den Augen deines besten Freundes zu betrachten. Und das schönste daran ist, dass beste Freunde immer ehrlich sind.  Sie lieben uns bedingungslos und möchten, dass wir an uns wachsen. Im Innen, wie im Außen. In Verbindung sind mit uns selbst im Hier und Jetzt!

dog mind hund entfernt sich auf feldweg